Ich zuerst – das menschliche Dilemma in Zeiten der Pandemie

Die Konfrontation mit dem Schatten

Die Pandemie konfrontiert uns mit für die meisten nie dagewesenen Zwängen, Ängsten und Herausforderungen. Teilweise geht es um Leben und Tod, aber nicht zuletzt auch um richtig und falsch oder gar gut und böse. Wir erleben Engagement, Solidarität und Mitgefühl und zugleich treten Abgründe menschlichen Verhaltens zutage. Wie gehen wir damit um? Warum ist es so schwer, uns über angemessene und zielführende Maßnahmen zu verständigen?

Ich nehme die Situation zum Anlass, relevante Schattenseiten unserer Psyche zu ergründen. Ich möchte Wege aus der verhängnisvollen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Politik, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Sex oder Herz? Sex und Herz!

Sie will Liebe, er will Sex? So plump behauptet das kaum noch jemand, aber in der etwas anspruchsvolleren Version ist die These durchaus en vogue: „Sie braucht den Herzkontakt, um sich im Sex zu öffnen, er braucht den sexuellen Kontakt, um sich im Herzen zu öffnen.“ Manche Tantriker beschreiben das Ganze als energetisches Phänomen: „Der Mann hat im Sex seinen Plus- und im Herzen seinen Minuspol, bei der Frau ist es gerade umgekehrt.“

Wenn wir uns anschauen, wie Frauen und Männer sich verhalten, erscheinen obige Behauptungen zunächst plausibel. Immerhin sind es in der großen Mehrzahl Männer, die sich Pornos reinziehen, und Frauen, die sich gerne Romanzen anschauen oder zum Liebesroman greifen. Doch warum ist das so? Und vor allem: Was kommt darin zum Ausdruck und wie gehen wir damit um?

Die Auseinandersetzung darüber, inwieweit Geschlechtsunterschiede naturgegeben, anerzogen oder gar Ausdruck zeitloser spiritueller Gesetze sind, wird nach wie vor kontrovers geführt, nicht selten mit erstaunlich ideologischer Härte. Ich finde die Debatte ziemlich fruchtlos. Viel interessanter finde ich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschlechter, Lust und Liebe, Tantra, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tantra goes Belletristik

Die gefährliche Unausweichlichkeit der Liebe

Fast zehn Jahre ist es her, dass ich den Entschluss gefasst und damit begonnen habe, einen Roman zu schreiben. Warum? Weil ich vieles von dem, was ich in meinem Leben und insbesondere im Umfeld psychologischer, körpertherapeutischer, tantrischer und sexpositiver Räume und Seminare erlebt habe, in keinem Roman wiederfand. Wenn Tantra überhaupt darin vorkam, dann in parodistischer bis zynischer Verzerrung oder kitschiger Überhöhung.

Die gefährliche Unausweichlicheit der Liebe – Romandebüt von Saleem Matthias Riek

Ähnlich ging es mir mit den Themen Liebe, Intimität und Sexualität. Hier kann ich natürlich nicht behaupten, dass diese Themen in der Belletristik nicht vorkämen, ganz im Gegenteil. Aber was darin explizit wie implizit über Lust und Liebe von Frauen und Männern ausgesagt wird, hat mich nicht befriedigt: zu viele unhinterfragte Klischees (attraktiver, aber verkorkster Millionär trifft auf erotische Unschuld …), zu wenig Differenzierung bei den Sehnsüchten, der fulminante Orgasmus als Ziel jeder sexuellen Interaktion und Heteronormativität bis zum Abwinken. Unkonventionelle Beziehungsformen? Polyamorie? Sexpositive Räume? Spiritueller Sex? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lust und Liebe, Rezension, Tantra | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Wachstum oder Leben?

Was hält uns im Wachstumszwang gefangen? Wie könnte es anders aussehen?

Mit Corona erleben wir die größte weltweite Krise seit dem 2. Weltkrieg. Doch sie überdeckt nur eine weit größere Krise: diejenige unseres Ökosystems. Letztere ist viel bedrohlicher, aber auch leichter zu verdrängen als die Pandemie. Aber wie lange noch?

Die aktuelle Erfahrung, dass alles auch ganz anders kommen kann, stürzt manche in tiefe Verzweiflung. Zugleich birgt sie auch Anlass für Hoffnung. Damit die Menschheit sich wieder als Teil der Natur begreift und ihre Lebensweise entsprechend umgestaltet, braucht es Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Politik, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Der Corona-Spaltpilz und seine Heilung

Wie wir Trauma-Aktivierungen bemerken und bewältigen

Manche leben so zurückgezogen, dass sie von all dem gar nichts mitbekommen. Andere stecken mitten drin. Die Streitfront verläuft quer zu den üblichen Gruppierungen, quer durch Parteien, Familien und Freundeskreise. Ist das Coronavirus ein Spaltpilz?

Besonders intensiv wird der Streit in den sozialen Medien ausgefochten. Viele sind fassungslos, was dort alles zu lesen ist und auch mir geht das manchmal so. Manche trauen sich kaum, ihre Meinung zu äußern, weil sie mit heftigen Reaktionen rechnen müssen.

Sind wir alle verrückt geworden? Insbesondere in der psychospirituellen Szene Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Politik, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 36 Kommentare

Schule des Seins Newsletter April 2020

Liebe Freunde des Seins,

was soll ich mitteilen? Seit sehr langer Zeit verbringe ich Ostern mal nicht im Seminarhaus. Und die Schule des Seins steht still.
Derweil wandelt sich die Welt in atemberaubender Geschwindigkeit. Wir stehen vor der vielleicht größten Herausforderung unseres bisherigen Lebens – zumindest was die kollektive Ebene angeht.

Genau genommen handelt es sich um eine Hereinforderung. Wir sollen zuhause bleiben. Für manche von uns ist das eine leichte Übung, vielleicht genießen wir sogar die Entschleunigung, die Gelegenheit zur Besinnung, das Ankommen im Sein statt im Tun.
Aber ich möchte nichts beschönigen. Für andere ist es ein Horrortrip, sie fühlen sich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Politik, Tantra | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Die Coronakrise

Und wie gehen wir damit um?

Zu dieser Frage habe ich ein Gespräch mit Adriana Feldhege geführt.

Die Covid-19 Pandemie stellt uns vor nie dagewesene Herausforderungen. Wo stehen wir? Wie können wir in der Realität völlig neuer Lebensumstände ankommen? Welche Widerstände setzen wir dem entgegen? Bei allem Elend, was diese Pandemie mit sich bringt, wo liegen Chancen? Wollen wir einfach nur zurück in den ganz normalen Wahnsinn? Nutzen wir den Lockdown für wesentliche Fragen: Wie wollen wir wirklich leben?

Zum Video auf YouTube

Covid-19 Pandemie – Links zur vertiefenden Information und Diskussion

Fake-News von Minderheitenmeinungen unterscheiden

Chancen der Pandemie

Veröffentlicht unter Aktuelles, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Coronifiziert

Vorbemerkung / Update

Dieser Text entstand in einer frühen Phase der Pandemie. Inzwischen wissen wir mehr. Siehe dazu meine Kommentare unter diesem Text und den weiteren Blogbeitrag Die Coronakrise (inkl. Videotalk)

Zum Umgang mit unserer Angst und dem Unbekannten

Die rapide zunehmende Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bereitet vielen Menschen Sorgen. Auch mich lässt sie nicht unberührt – auf ganz verschiedenen Ebenen.

Mit einer solchen Gefährdungslage kennen wir uns nicht aus, sie ist für die allermeisten von uns ohne Beispiel. Wir sind es gewohnt, dass im Großen und Ganzen alles funktioniert. Und jetzt soll das plötzlich alles ganz anders sein?

Das macht Angst, die sich schnell zur Panik auswachsen kann. Zudem bringt die Coronakrise vieles ans Licht, was wir gerne verdrängen oder was sich eher im Schatten verborgen hält, allem voran unsere Verletzlichkeit, individuell, kollektiv und global.

Wir sind herausgefordert, mit unserer Angst Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Politik, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

Eifersucht

Eifersucht – ein gefährliches Gefühl

Viele Menschen erleben im Tantra – auch in der Schule des Seins –  , dass sie mehr als einen Menschen lieben und/oder begehren können.

Können heißt allerdings nicht müssen. Und jemanden zu lieben oder zu begehren heißt nicht, dass wir Sex haben oder eine Liebes-Beziehung eingehen müssen.

Bei der Frage, welche Konsequenzen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschlechter, Lust und Liebe, Widersprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Beim Tanzen das Navi bitte ausschalten!

Wie finden wir Orientierung jenseits des Verstandes?

Gedanken inspiriert von Vivian Dittmars Buch „Das Innere Navi“

Im Zeitalter von Informations-Überflutung, irreführender Werbung und Fake-News sind viele Menschen überfordert mit der Frage: Woran können wir uns noch orientieren? Wer sich auf einen Weg inneren Wachstums gemacht hat, hat da schon mehr Möglichkeiten. Wir können uns von dem äußeren Getöse zurückziehen und nach innen lauschen. Aber auch dort geraten wir aufgrund unterschiedlichster psychischer Instanzen und Persönlichkeitsanteile womöglich in heillose Verwirrung.

Wenn wir beispielsweise unglücklich verliebt sind, welcher inneren Stimme inmitten von verinnerlichten Elternbotschaften, Selbstoptimierungswahn und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lust und Liebe, Rezension, Widersprüche, Zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar